Landwirte ziehen zu Tausenden auf die Straße

05. April 2019

Die Bauern sorgen sich um ihre Existenz – und gingen heute zu Tausenden auf die Straße. Auch in Warendorf starteten rund 500 Landwirte zur Großkundgebung nach Münster. In der Domstadt versammelten sich rund 7000 Landwirte aus NRW, Niedersachen, Hessen und Bayern auf dem Domplatz und richteten ihr Ansprache direkt an Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner und NRW-Agrarministerin Ursula Heinen-Esser: "Bauern brauchen Zukunft. Zukunft braucht Bauern".

  „Die Landwirtschaft darf sich nicht in die Defensive bringen. Bauern brauchen eine Perspektive. Darum haben sie meine Unterstützung", so Landrat Dr. Olaf Gericke, der am Morgen den ersten Bus am Grünen Zentrum Richtung Münster verabschiedete.

In der Domstadt sprachen die Landwirte mit den beiden Ministerinnen und suchten auch das Gespräch mit den Verbrauchern. Denn die Zukunftsangst ist groß. Der gesellschaftliche Druck enorm. Die Bürokratie immens und die Wirtschaftlichkeit vieler Betriebe bedroht. In Münster machten die Landwirte ihrer Angst Luft: Denn „Bauern brauchen Zukunft. Zukunft braucht Bauern.“



Daten werden geladen …