Gemeinsamer Antritt zum Tag der Landwirtschaft

29. August 2013

Vier Organisationen laden am 21.09.2014 nach Borken ein

Gemeinsam stärker: Die vier landwirtschaftlichen Großorganisationen im Kreis Borken ziehen künftig bei der Organisation des Tages der Landwirtschaft an einem Strang. Im kommenden Jahr erstmals zusammen veranstalten der „Verein zur Förderung der Tierzucht und Tierhaltung“ (VFTT), die Kreisstelle der Landwirtschaftskammer NRW, der Landwirtschaftliche Kreisverband und der Kreislandfrauenverband die alle drei Jahre stattfindende Agrarschau. Die nächste Auflage findet am 21. September 2014 am Forellenhof in Borken statt. Bislang hatte die verantwortliche Organisation ausschließlich beim VFTT gelegen.

Am Rande der nun erfolgten Unterzeichnung der Vereinbarung zur gemeinschaftlichen Ausrichtung stellt VFTT-Vorsitzender Ferdinand Tübing (Ottenstein) heraus, dass sich am erfolgreichen Format der Ausstellung grundlegend nichts ändern wird: „Es wird wieder eine bunte Mischung aus Kreistierschau, Technikausstellungen, Infoständen und Bauernmarkt geben.“ Besonderen Respekt für seine Organisation der Ausstellung zollt Tübing nochmals dem im Frühjahr aus der Geschäftsführung des VFTT ausgeschiedenen Heinrich Terbahl: „Wir freuen uns nun, dass mit der Übernahme der Geschäftsführung durch Fachschullehrer Josef Hengstebeck eine Kontinuität in der Kooperation mit der Kreisstelle der Landwirtschaftskammer gewährleistet wird.“

Der Kreislandwirt und stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende, Heinrich Emming (Südlohn), stellt heraus, dass diese nun auch vertraglich vereinbarte Zusammenarbeit der vier Organisationen nur fortsetzt, was informell auch bei den letzten Auflagen schon der Fall war: „Es war und ist das Interesse aller beteiligten Institutionen, einem breiten Publikum zu zeigen, wie leistungsstark und bunt unsere grüne Branche mit Land-, Forstwirtschaft und Gartenbau ist. Den Tag der Landwirtschaft haben wir daher auch in den vergangenen Jahren immer schon gerne mit unterstützt.“

Interessierte Aussteller aus der Branche können sich ab sofort an Herrn Josef Hengstebeck wenden, Tel. 02861/ 922761.

Zum Thema: Tag der Landwirtschaft

Der Tag der Landwirtschaft in seinem jetzigen Format ist aus der Zusammenlegung der einstmals getrennt veranstalteten Kreistierschauen in Borken, Coesfeld und Recklinghausen entstanden. Die vorangegangen Auflagen der Ausstellung, zuletzt 2011, hatten jeweils über 10.00 Menschen und Aussteller aus der gesamten Region angezogen.

Bildunterschrift:

Die Verantwortlichen der vier landwirtschaftlichen Großorganisationen im Kreis Borken am Rande der Vertragsunterschrift zur gemeinschaftlichen Ausrichtung des Tages der Landwirtschaft (v.l.): Josef Hengstebeck (Geschäftsführer VFTT), Ferdinand Tübing (Vorsitzender VFTT), Dr. Peter Epkenhans (Geschäftsführer LWK-Kreisstelle), Jörg Sümpelmann (Geschäftsführer WLV-Kreisverband), Magdalene Garvert (Vorsitzende Kreislandfrauen), HeinrichEmming (Kreislandwirt und stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender) und Margit Kuck (Geschäftsführerin Kreislandfrauen).

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …