Traumberuf Landwirtin

07. März 2014

Über 80 Höfe laden am 27. März zum Girls‘ Day ein

„Dein Tag fürs Leben?“ lautet die Überschrift auf Flyern und Plakaten, die momentan an weiterführenden Schulen im ganzen Kreis Borken zu finden sind. Der Inhalt: Erstmals laden Bauern aus dem gesamten Kreis Mädchen ein, beim Girls‘ Day die Landwirtschaft als interessantes Arbeitsfeld kennen zu lernen. Landwirtin Carolin Lösing (25) von der Vorbereitungsgruppe ist begeistert, wie groß die Bereitschaft der Berufskollegen zur Teilnahme ist: „Über 80 Betriebe haben sich schon bereit erklärt, ihre Höfe zu öffnen. Und es gehen immer noch Anmeldungen ein.“

Der nächste Girls’ Day findet am Donnerstag, den 27. März, statt. Beim Mädchenzukunftstag haben Schülerinnen der Klassen 5 bis 10 jedes Jahr die Gelegenheit, Berufsbereiche in „klassischen Männerdomänen“ wie Technik, Naturwissenschaften und IT kennen zu lernen. Auf den Höfen besteht dabei für die Mädchen an diesem Tag die Gelegenheit, Landwirtschat hautnah zu erfahren: Sie dürfen je nach Betrieb eine Runde auf dem Trecker drehen, beim Melken der Kühe mit dabei sein, ein kleines Ferkel auf den Arm nehmen oder eine Ration für die Fütterung der Bullen zusammenmischen.

Derzeit gehen die Landwirte in den Schlussspurt ihrer Werbung an den Schulen, berichtet Carolin Lösing: „Viele Schülerinnen haben sich bereits angemeldet. Es sind aber in allen Kommunen noch Plätze auf den Höfen frei.“ Dass es sich lohnt, berichtet die Vredenerin aus eigener Erfahrung: „Als Landwirtin arbeitet man viel in der Natur und mit Tieren. Das mag ich sehr. Unser Beruf ist sehr abwechslungsreich und kreativ.“

Interessierte Schulen und Mädchen finden ausführliche Informationen zum Girls‘ Day in der Landwirtschaft auf der Internetseite des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes unter www.wlv.de oder in der Facebook-Gruppe “Girls‘ Day in der Landwirtschaft“ sowie direkt auf der Seite www.girls-day.de im sogenannten Girls-Day-Radar.

Presse-Kontakt

Im Sauenstall

Landwirtschaft hautnah erleben können Teilnehmerinnen beim Girls' Day am 27. März, beim dem sich erstmals flächendeckend Höfe im ganzen Kreis Borken beteiligen. Foto: WLV

Carolin Lösing

Carolin Lösing aus Vreden ist ausgebildete Landwirtin und macht derzeit in Borken an der Fachschule für Agrarwirtschaft ihren Abschluss als staatlich geprüfte Agrarbetriebswirtin. Foto: WLV

Daten werden geladen …