Woher kommen unsere Lebensmittel?

30. Mai 2014

Endspurt für Tag des offenen Hofes am 29. Juni in Heiden

Am Sonntag, dem 29. Juni 2014, beteiligt sich der Landwirtschaftliche Kreisverband an der bundesweiten Aktion „Tag des offenen Hofes“. In Heiden öffnet an dem Tag der Betrieb Gesing seine Hoftore für die Bevölkerung der Region. Familie Gesing betreibt am Ortsrand der Gemeinde Landwirtschaft mit Ackerbau, Milchviehhaltung und Hähnchenmast.

Ein 20-köpfiges Vorbereitungsteam mit Vertretern des Landwirtschaftlichen Orts- und Kreisverbandes, von Landfrauen und Landjugend arbeiten seit einem Jahr an einem vielfältigen Programm, das zeigen soll, woher unsere Lebensmittel kommen. Hierzu sind auch viele regionale Unternehmen mit an Bord, die in der Kette der Nahrungsmittelerzeugung mitarbeiten, von Aussaat und Feldbearbeitung über die Haltungssysteme der Tiere bis hin zur Metzgerei. Der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes, Achim Wesseling, beschreibt den Ansatz des Aktionstages: „Wir wollen die für Heiden typischen Formen moderner Landwirtschaft zeigen. Dabei wollen wir in angenehmer Atmosphäre mit möglichst vielen Verbrauchern ins Gespräch zu kommen.“

Die Planungen für über 50 verschiedene Stände und Angebote laufen auf Hochtouren. Zwischen 11 und 17 Uhr bekommen Besucher unter anderem bei Hof- und Stallführungen sowie am Schweine Mobil Einblicke in die Abläufe der Tierhaltung. Bauern aus dem ganzen Kreis Borken werden an Geräten und Maschinen, einem Demoacker und mehreren Infoständen erklären, wie sie Ackerbau betreiben. Speziell für Kinder wird es ein breites Mitmach-Angebot geben vom Trettrecker-Parcours bis hin zum Spiel im Stroh. Für das leibliche Wohl gibt es unter anderem Herzhaftes vom Bauerngrill und in der Landfrauen-Cafeteria eine reiche Auswahl an selbst gebackenen Kuchen.

Zum Thema: Tag des offenen Hofes

Der Deutsche Bauernverband lädt alle zwei Jahre bundesweit die Bevölkerung zum Tag des offenen Hofes ein. Mit dieser Einladung an Verbraucher und Öffentlichkeit sind sie Teil einer weltweiten Bewegung. Die Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen, die FAO, hat 2014 zum Jahr der familienbetriebenen Landwirtschaft ernannt. Im Kreis Borken maßgeblich unterstützt wird die Hoftag-Initiative von der Sparkasse Westmünsterland, den Stadtwerken Borken, der Raiffeisen Hohe Mark eG, der Volksbank Heiden sowie der Provinzial-Geschäftsstelle Pels.

Presse-Kontakt

Landwirtschaft hautnah

Christiane Gesing und Sohnemann Jan zeigen im betriebszugehörigen Hähnchenstall, was es beim Tag des offenen Hofes am 29. Juni an vielen Stellen zu erleben gibt: Landwirtschaft hautnah. Foto: Stephan Wolfert, WLV

Daten werden geladen …