Sonnenblumen bringen 3800 Euro für guten Zweck

26. November 2014

Spendenübergabe der Landwirte an die Aktion Lichtblicke

Presseinformation zur heutigen Spendenübergabe

In 2014 haben kreisweit im Juli/ August (Aussaat im April) und im Oktober (Aussaat im Juli) Felder mit Sonnenblumen für die Aktion Lichtblicke geblüht.

Sechs Ortsverbände haben mitgemacht mit zusammen 9 Feldern. Felder waren in Ahaus, Bocholt, Borken, Gescher, Heiden und Vreden.

3.800 Euro gehen als Spende an die Aktion Lichtblicke

Am erfolgreisten gesammelt hat der Ortsverband Velen/ Ramsdorf. Auf drei Feldern kamen 1714,31 € zusammen, vor allem auf dem Feld von Familie Punsmann am Kreisverkehr Ortsausgang Velen Ri. Ramsdorf (1.185,05 €).

Der Kreisverband hat die Aktion zum mittlerweile sechsten Mal initiiert. Seit 2009 haben Landwirte im Kreis Borken auf diese Weise knapp 19.000 Euro für die Aktion Lichtblicke gesammelt und gespendet.

Einfaches Prinzip: Landwirte säen Sonnenblumen, öffnen diese Felder für die Bevölkerung und die Blumenschneider können im Gegenzug freiwillig einen Geldbetrag spenden. Initiative des Öffentlichkeitsausschusses.

„Landwirtschaft dient allen“ – Diese Überzeugung war Antrieb und Verpflichtung für die teilnehmenden Landwirte bei der Sonnenblumen- wie auch bei der Blühstreifenaktion.

Presse-Kontakt

Spendenübergabe

Spendenübergabe der Landwirte im Kreis Borken (v.l.): Stephan Wolfert, Martin Wagener und Christian Denne mit Radio-WMW-Moderator Benjamin Rotzler als Vertreter der Aktion Lichtblicke.

Daten werden geladen …