Wer schätzt den Schwarzbunten Alfred richtig ein?

27. Mai 2016

Sonntag Tag des offenen Hofes in Graes mit über 60 Ständen

Thomas Röttger-Elfering und Bulle Alfred. Foto: Stephan Wolfert, WLV

Alfred nimmt’s ganz gelassen und trabt gemächlich zum Fototermin ins frische Stroh. Betriebsleiter Thomas Röttger-Elfering putzt dem Prachtexemplar der Rasse „Weißblaue Belgier“ noch kurz übers Fell, ehe es heißt: „Bitte lächeln!“ für den Tag des offenen Hofes. Der Bulle ist einer der Hauptdarsteller bei der Großveranstaltung am Sonntag in Ahaus-Graes, zu der der Landwirtschaftsverband die Bevölkerung in der Region auf die Höfe Ehler und Röttger-Elfering einlädt (Brink 62). Bei Alfred gilt es, möglichst genau das Gewicht des Rindes zu schätzen, um einen von Hagebau Frieling gestifteten Auto-Anhänger gewinnen zu können. Jeder Tipp kostet eine Spende von mindestens 1 Euro. Die Gesamtsumme kommt vollständig der Initiative „Familie in Not“ der Gemeinde St. Mariä Himmelfahrt in Ahaus zu Gute.

Dies ist nur eines von über 60 Ständen und Angeboten, bei denen es heißt: „Landwirtschaft hautnah“ erleben. Viele Landwirte stehen dort Rede und Antwort, alle zu erkennen an den im Bild zu sehenden grünen Shirts. Mehr Infos unter wlv.de/hoftag-bor oder bei Facebook „Tag des offenen Hofes Graes 2016“.

Presse-Kontakt

Bulle Alfred

Bulle Alfred

Thomas Röttger-Elfering und Bulle Alfred. Foto: Stephan Wolfert, WLV

Daten werden geladen …