Tag des offenen Hofes am 17. Juni in Raesfeld

22. März 2018

Auf den Höfen Becker und Epping moderne Landwirtschaft erleben

Beim Gang in den Stall können Besucher mit Landwirten ins Gespräch kommen und unmittelbar Tuchfühlung mit den Tieren aufnehmen, so wie hier beim letzten Tag des offenen Hofes 2016 in Ahaus-Graes. Foto: Stephan Wolfert, WLV

Am Sonntag, dem 17. Juni, beteiligt sich der Landwirtschaftliche Kreisverband Borken an der bundesweiten Aktion „Tag des offenen Hofes“. In Raesfeld öffnen an dem Tag der Bullen- und Schweinemast- sowie Biogasbetrieb Becker und der nahe gelegene Milchvieh- und Schweinemastbetrieb Epping ihre Hoftore für die Bevölkerung der Region.
Die ortsansässigen Landwirtschaftlichen Ortsverbände sowie Landfrauen und Landjugendverbände in Raesfeld und Erle organisieren in Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftlichen Kreisverband und weiteren Partnern ein vielfältiges Programm. Ewald Becker, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes Raesfeld und Hoftag-Gastgeber, beschreibt das Ziel der Veranstaltung: „Wir wollen keine Bilderbuchlandwirtschaft zeigen, sondern wie es wirklich heute aussieht. Wir wollen Regionales präsentieren und damit gleichzeitig auch ein bisschen Werbung für unsere Heimat machen.“

Mit über 40 verschiedenen Ständen und Angeboten bieten die Akteure die Gelegenheit zur direkten Information über die Herkunft unserer Lebensmittel. Den Besuchern wird die gesamte Bandbreite moderner Landtechnik präsentiert. Bei Einblicken in die Ställe bekommen Verbraucher Einblicke in die Abläufe der Tierhaltung und lernen das Leben auf dem Hof kennen. Speziell für Kinder wird es ein breites Mitmach-Angebot geben vom Trettrecker-Parcours über das Spiel im Stroh bis hin zu Hüpfburg und Schminkecke. Das WLV-Bauernhofmobil bietet Familien die Gelegenheit, Landwirtschaft mit allen Sinnen zu erleben. Das Sparkassen-Hofquiz verheißt Gewinnchancen auf attraktive Sachpreise. Die „AgriV Raiffeisen eG“ bereichert als Premium-Partner den Tag mit weiteren Infoständen über moderne Landwirtschaft, etwa zum Thema „Tiertransporte“ oder am Ackerbau-Demonstrationsstand.

Einen Bauernhof soll niemand hungrig verlassen. Für das leibliche Wohl gibt es auf beiden Betrieben unter anderem Herzhaftes vom Bauerngrill. In der Cafeteria bei Becker halten die Landfrauen eine reiche Auswahl selbst gebackener Kuchen bereit. Auf einem Bauernmarkt gibt es Spezialitäten von Direktvermarktern aus der Region.

Der Tag beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst auf dem Hof Becker. Die Stände sind anschließend von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Parkmöglichkeiten bestehen direkt an den Höfen. Zwischen beiden Betrieben wird ein AgriV-Shuttle-Bus hin und her pendeln.

Weitere Informationen unter: www.wlv.de/hoftag-bor

Presse-Kontakt

Tag des offenen Hofes - Landwirtschaft hautnah

Beim Gang in den Stall können Besucher mit Landwirten ins Gespräch kommen und unmittelbar Tuchfühlung mit den Tieren aufnehmen, so wie hier beim letzten Tag des offenen Hofes 2016 in Ahaus-Graes. Foto: Stephan Wolfert, WLV

Tag des offenen Hofes - Besuchermagnet

Komm aufs Land zu uns auf den Hof: Dieser Einladung waren beim letzten Tag des offenen Hofes 2016 in Ahaus-Graes trotz Regens über 10.000 Besucher gefolgt. 2018 laden am 17. Juni Landfrauen, Landjugend und Landwirtschaftliche Ortsverbände nach Raesfeld ein. Foto: Stephan Wolfert, WLV

Daten werden geladen …