Arbeitsagentur bringt Landwirte und Jobsuchende zusammen

01. April 2020

Serviceangebot startet am 2. April auch im Westmünsterland

Dank der milden Temperaturen ist der erste Spargel im Münsterland bereits reif für die Ernte. Es folgen in Kürze die Aussaat und Pflanzung von Obstsorten wie Erdbeeren, Lauch, Gemüse und Kartoffeln. Durch die Corona-Krise fehlen den Landwirten jedoch Arbeitskräfte, denn die Erntehelfer aus Osteuropa dürfen derzeit nicht einreisen. Gleichzeitig gibt es aber auch viele Menschen, die sich engagieren möchten, um den Bauern zu helfen. Die Agentur für Arbeit Coesfeld startet jetzt zusammen mit den Kreisverbänden Coesfeld und Borken des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband (WLV e.V.) eine gemeinsame Aktion, um beide Seiten zu unterstützen. Mit einer Vermittlungs-Hotline sollen Interessierte und landwirtschaftliche Betriebe zusammenfinden.

Bundesweit arbeiten pro Jahr in der Regel bis zu 300.000 landwirtschaftliche Helfer auf deutschen Höfen. Auch in den Kreisen Coesfeld und Borken sind in dieser Zeit viele Arbeitsplätze zu besetzen. Raphael van der Poel, Geschäftsführer des landwirtschaftlichen Kreisverbandes Coesfeld, bereitet die derzeitige Situation Sorge: „Die Erntehelfer fehlen ganz massiv. Wir brauchen hier dringend Hilfe, da die Landwirte die Ernte sonst nicht einbringen können.“

Dass hier gehandelt werden muss, weiß auch Johann Meiners, Leiter der Agentur für Arbeit Coesfeld: „Es geht hier nicht nur um den Spargel, sondern um viele andere Lebensmittel des täglichen Bedarfes, auf die wir angewiesen sind.“ Aus Sicht des Arbeitsmarktexperten gibt es aber Möglichkeiten zur Unterstützung: „Viele Menschen, die aktuell keine Beschäftigung haben oder in Kurzarbeit sind, können sich eine Tätigkeit in der Landwirtschaft gut vorstellen“. Gemeinsam mit dem WLV hat die Arbeitsagentur deshalb die Möglichkeit geschaffen, Landwirte und interessierte Helfer zu einander zu bringen: „Mit einer neu eingerichteten Hotline wollen wir hier jetzt schnell vermitteln, um die Landwirtschaft wirksam zu unterstützen und die Betriebe zu entlasten“, so Meiners.

Arbeitgeber können die unterschiedlichsten Tätigkeiten wie Pflanz- oder Erntearbeiten, Lagerarbeit, die Verpackung und den Versand oder den Verkauf, nun über die Hotline bei der Agentur für Arbeit melden. Interessierte Bewerber hingegen können über die Hotline mitteilen, welche Aufgaben sie sich vorstellen können, ob sie bereits Erfahrungen mitbringen und die Kontaktdaten hinterlassen. „Durch diese Informationen können wir mit einer Vorauswahl auf die Landwirte zugehen“, so Meiners.

Van der Poels Borkener Kreisgeschäftsführerkollege, Jörg Sümpelmann, sieht darin eine große Entlastung: „Es haben sich in den letzten Tagen schon sehr viele Menschen direkt bei unseren Betrieben gemeldet und ihre Hilfe angeboten. Aber in der jetzt beginnenden Hochsaison haben die Betriebsleiter eigentlich gar nicht die Zeit für ausführliche Bewerbungsgespräche. Die sind aber wichtig, denn es stellt sich trotz guten Willens manches Mal heraus, dass die gegenseitigen Voraussetzungen und Erwartungen nicht zu einander passen.“

Raphael van der Poel hofft auf viele Bewerbungen, verdeutlicht aber zugleich: „Jeder sollte vorher wissen, dass es sich zumeist um körperlich anstrengende Arbeiten handelt. Außerdem benötigen wir Kräfte, die über einen gewissen Zeitraum mitarbeiten können.“ Für ihn gilt aber, dass jeder einzelne Mitarbeiter und jede einzelne Mitarbeiterin jetzt eine große Hilfe auf den Höfen in der Region ist. „Die Hotline bietet Landwirten und Jobsuchenden eine große Chance“, fügt er an.

Meiners betont, dass auch Kurzarbeiter für diese Arbeiten in Frage kämen: „Durch neue gesetzliche Regelungen haben sie nun die Möglichkeit, ihr Einkommen durch eine Tätigkeit in der Landwirtschaft aufzustocken.“ Möglich wird das durch die Tatsache, dass auch die Landwirtschaft zu den sogenannten systemkritischen Bereichen zählt.

Interessierte Betriebe und Jobsuchende aus den Kreisen Borken und Coesfeld können sich ab sofort unter der Rufnummer 02541 919 800 bei der Agentur für Arbeit melden.

Presse-Kontakt

Erntehelfer stechen Spargel

Daten werden geladen …