Weltmilchtag: Landwirtschaft kommt in die Stadt

23. Mai 2014

„Miss Tatenhausen“: Preisgekrönte Kuh Genua besucht mit Kalb Elsa das Stadtfest in Halle

Gütersloh/WLV (Re) Die Landwirtschaft kommt in die Stadt: Die Preisgekrönte Kuh Genua „Miss Tatenhausen“ besucht mit Kalb Elsa das Stadtfest in Halle. Die Kuh Genua, die bei der Misswahl beim „Tag der Landwirtschaft“ im Jahr 2011 den Schönheitswettbewerb gewonnen hat, kommt mit ihrer Enkeltochter, dem Kalb Elsa, zum Stadtfest nach Halle. Kuh und Kalb machen sich mit ihrem Bauern Hartmut Landwehr aus Brockhagen anlässlich des Weltmilchtages auf dem Weg in die Stadt.

Kuh Genua und Kalb Elsa können an dem großen Mitmach- und Erlebnisstand der heimischen Landwirtschaft hautnah erlebt, angefasst und gestreichelt werden. Nicht nur das: Auf die kleinen und großen Besucher warten jede Menge Aktionen wie Wettmelken, Milchflipper, Käsewürfel-Spiel, Glücksrad oder Elektro-Bilderwand. Zudem werden Milch-Kostproben sowie viele Informationen rund um die Milchquelle Kuh und ihren kostbaren, weißen Saft geboten.

Unter dem Motto „Die Kuh, das Kalb, die Milch – echt ku(h)l“ präsentiert sich der Gemeinschaftsstand des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Gütersloh, des Kreislandfrauenverbandes und der Jungzüchter anlässlich des Weltmilchtages auf dem Stadtfest in Halle (Bahnhofstr./ Ecke Goebenstr.) am Christi Himmelfahrtstag (29. Mai 2014) von 11 bis 18 Uhr.

Woher kommt die Milch, wofür ist sie gut? Anliegen des Berufsstandes ist es einerseits den Wert des Lebensmittels Milch für eine vollwertige Ernährung ins Gedächtnis zu rufen, andererseits auch, die Herkunft der „weißen Flotte“ und die Lebensweise von Kuh und Kalb transparent zu machen. „Denn immer mehr Verbraucher wissen leider zu wenig über die Zusammenhänge zwischen gesundem Essen, den Ursprung ihrer Lebensmittel und der Art und Weise der Erzeugung“, erläutert der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Arnold Weßling. „Deshalb setzen wir Landwirte und Landwirtinnen auf Offenheit und Dialog. Deshalb komme die Landwirtschaft in die Stadt. Mit im Gepäck haben sie viel Wissenswertes rund um die Kuh und ihren weißen Saft. Und natürlich gehörten Milch-Kostproben dazu. „Die Milcherzeugung ist der bedeutenste Wirtschaftszweig der Landwirtschaft im Kreis Gütersloh“, bekräftigt der Vorsitzende. „Die Milchbauern prägen mit ihren Wiesen und Weiden in hohem Maße die heimische Umwelt.“ Die Kühe seien die besten Landschaftspflegerinnen.

„Kuhten“ Tag, wünschen Kuh Genua und Kalb Elsa, sie freuen sich auf ihren Ausflug in die Stadt.

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …