So viele wie noch nie: 25 Strohpuppen im Kreis
weisen auf „Tag der Landwirtschaft“ hin

14. August 2019

Strohkunstwerke sympathische Wegweiser und Botschafter

Strohpuppen sind sympathische Wegweiser und Botschafter. Sie weisen auf den großen „Tag der Landwirtschaft“ in Halle-Tatenhausen am 1. September hin. Der Strohtrecker ist vom Ortsverband Avenwedde-Spexard und die Strohpuppe Rheda-Wiedenbrück

Gütersloh /wlv (Re): Kühe, Schweine, Trecker aus Stroh und viele weitere Motive sind derzeit Hingucker an Straßen im gesamten Kreis Gütersloh. 25 Strohfiguren weisen auf den „Tag der Landwirtschaft“ am Wasserschloss in Halle-Tatenhausen am 1. September hin. „Damit sind es so viele Strohpuppen wie noch nie“, verkündet der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Andreas Westermeyer. Es seien wieder mal einmalige Kunstwerke und wirkliche Originale dabei.

Die farbenfrohen Stroh-Prachtwerke seien sympathische Botschafter und gleichzeitig Wegweiser der heimischen Landwirtschaft. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren der 21 Ortsverbände im Kreisverband Gütersloh, sie haben mit ganz viel Engagement tolle, kreative Motive, Figuren und Objekte gebaut“, lobt der Vorsitzende.

Die jetzt überall zu sehenden Strohskulpturen weisen auf den traditionsreichen „Tag der Landwirtschaft“ hin. Alles was mit dem grünen Berufszweig zu tun hat, wird am Sonntag, 1. September von 10 bis 18 Uhr auf dem Gelände am Schloss Tatenhausen präsent sein. Darüber hinaus gibt es ein vielseitiges Programm für große und kleine Besucher. So hat der Tag der Landwirtschaft nicht nur schöne Strohfiguren zu bieten, sondern auch die schönsten Kühe. Sie streiten am 1. September bei der Tierschau um den ersten Platz. „Bei der ‚Galaschau‘ werden die besten Kuhschönheiten im Kreis gekürt“, erklärt Westermeyer. Weiter steht neben dem Herzstück, der traditionellen Kreistierschau ein Jungzüchterwettbewerb, eine Rasseschau mit Kleintieren, Westernreiten und Schauhüten mit Schafen und Border Collies auf dem Programm. Zudem bieten die über 20 Verbände und Vereine wieder einen Mix aus Informationen, Unterhaltung und Kulinarischem. Auf der Aktionsliste stehen ein vielfältiger Bauernmarkt, eine Oldtimertraktoren- und Landmaschinenausstellung, ein Treckergeschicklichkeitsfahren, eine große Tombola, das Landfrauencafé und viele anderen Mitmach-Aktionen. Sogar das NRW-Milchmaskottchen Kuh Lotte hat sich angekündigt. Beginnen wird der Tag der Landwirtschaft in Tatenhausen, um 10.00 Uhr mit einer plattdeutschen Eröffnungsandacht, danach geht das bunte Treiben richtig los. „Wir werden am 1. September, die Landwirtschaft so zeigen, wie sie heute praktiziert wird. Dazu suchen wir den Dialog mit den Verbrauchern“, erläutert der Vorsitzende.

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …