Kreisverbandstag der Landwirte:
Neuer Bauernpräsident kommt

„Speeddating“ mit Bürgermeister des Kreises

10. Februar 2020

Gütersloh/wlv/(Re): Ein Kreisverbandstag der besonderen Art findet am Dienstag, 18. Februar 2020, um 19.00 Uhr, im A2-Forum, Gütersloher Str. 100, in Rheda-Wiedenbrück, statt. In Form eines „Speeddating“, eines schnellen Kennlernens und Vorstellens, werden die Bürgermeister des Kreises Gütersloh zu landwirtschaftlichen Themen befragt. Außerdem wird der frisch gewählte Präsident oder die neue Präsidentin des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV), die erste Grundsatzrede im neuen Amt, halten. Die Sieger des Fotowettbewerbs der Fachschule für Agrarwirtschaft werden geehrt. Außerdem werden Junglandwirte und Junglandwirtinnen für ihre aktive Öffentlichkeitsarbeit ausgezeichnet. Sie haben als Botschafterinnen auf der Internationalen Grünen Woche 2020 in Berlin ihren Berufsstand vertreten sowie Messebesuchern und Großstädtern das Leben und Arbeiten auf dem Hof vermittelt.

„Anlässlich der Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen am 13. September 2020 möchten wir die Bürgermeister des Kreises zu verschiedenen landwirtschaftlichen und lokalen Themen befragen“, erzählt der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Gütersloh Andreas Westermeyer. 12 von 13 Bürgermeistern haben ihr Kommen zugesagt. Die Themenpalette ist vielfältig: Flächenverbrauch, Bebauungspläne, Biodiversität, Trinkwasserqualität, Abwasser, Gewässerschutz, Naturschutzgebiete, Infrastruktur-, Straßen- und Wegekonzepte in den Kommunen oder Breitband im ländlichen Raum. Der Öffentlichkeitsausschuss des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes hat das „Speeddating“ inhaltlich und organisatorisch organisiert. Die Moderatoren: Mechthild Frentrup-Stolte, Hendrik Ruwisch und Andreas Westermeyer

„Wir möchten in einer lebendigen Art von den Bürgermeistern hören, wie sie sich zu wichtigen landwirtschaftlichen Themen positionieren“, so Westermeyer. In einer für alle interessanten kurzweiligen Form möchten wir die Bürgermeister vorstellen, sie um die Bedeutung der Höfe und Bauernfamilien in ihrer Kommune, zu ihrer Zukunft, ihren Perspektiven und Möglichkeiten des Erhalts befragen. „Die Bürgermeister stehen auch noch nach der Veranstaltung bei einem Imbiss für Fragen zur Verfügung“, ergänzt Westermeyer.

Bauernpräsident oder –präsidentin kommt am ersten Tag der Amtszeit

Die Besucher dürfen sich weiter auf den neuen Bauernpräsidenten oder die neue Bauernpräsidentin von Westfalen-Lippe freuen. Am 17.2.2020 findet im WLV die Präsidentenwahl in Münster statt. Einen Tag nach der Wahl wird der gerade frisch gewählte Nachfolger oder die Nachfolgerin vom Präsident Johannes Röring vor den Bauern und Bäuerinnen im Kreis Gütersloh sprechen. „Wir haben drei tolle Kandidaten und sind ganz gespannt, wer das Rennen macht und wer auf unserem Bauerntag die Rede hält“, unterstreicht Westermeyer.

„Wir erwarten einen spannenden Abend und eine lebhafte Diskussion“, so der Vorsitzende Westermeyer. Alle Landwirte, Landfrauen, Landjugendliche und Interessierte sind herzlich zum Kreisverbandstag eingeladen.

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …