Erster, großer Tag der Landwirtschaft in Lage
Landwirtschaft erleben in der Innenstadt Lage
am 11. Juni

19. April 2016

Malte findet Landwirtschaft und vor allem Trecker toll

Lippe/WLV (Re): Die Landwirtschaft kommt in die Stadt Lage: Der erste, große Tag der Landwirtschaft findet am Samstag, 11. Juni von 10 bis 17 Uhr in der Fußgängerzone von Lage (Rathaus, Marktkirche und Bergstraße) statt. Interessierte sollten sich diesen Termin schon mal im Kalender eintragen! Neben der Landwirtschaft zum Anfassen kommen Erlebnisse für das Auge und für den Gaumen nicht zu kurz. Auch die heimischen Geschäfte unterstützen den Tag und haben geöffnet.

Schauen, Staunen, Schnuppern, Entdecken: Landmaschinen - vom Mähdrescher über Kartoffelroder bis zur Rübenmaus - können aus nächster Nähe betrachtet werden. Kleintiere wie Rassegeflügel und Kaninchen oder Schafe können hautnah erlebt werden. Heimische Direktvermarkter bieten ihre Produkte an. Alttraktoren, Rollende Waldschule, Imker, Rasenmäherparcours und viele Aktionen zum Zuschauen und Mitmachen warten auf die Besucher.

Die Veranstaltungstag hat noch mehr zu bieten: Der vor- und nachgelagerte Bereich der Landwirtschaft wie die Raiffeisen Lippe-Weser oder die heimische Zuckerfabrik, aber auch die Waldbauern, die Landfrauen oder die Biostation sind nur einige, die am Tag der Landwirtschaft in Aktion sind. Ebenso unterstützen die Nachbarkommunen den Tag der Landwirtschaft im Rahmen des Leader-Projekts.

Für die kleinen Besucher stehen beispielsweise auf dem Programm: Strohburg, Trampeltrecker-Parcours oder ein Bauernhofmobil mit vielen Aktionen wie Milchflipper, Wettmelken, Fühlhaus oder Glücksrad. Für Unterhaltung sorgt die städtische Musikschule mit einem vielfältigen Programm. Darüber hinaus lockt eine breite Palette leckerer Sachen: Herzhaftes, Süßes, Fruchtiges - von der Waffel bis zur Zuckerwatte.

Der erste, große Tag der Landwirtschaft ist eine gemeinsame Veranstaltung des Lippischen Landwirtschaftlichen Hauptvereins und des Stadtmarketing-Vereins Lage. Beginnen wird der Tag mit einem Gottesdienst um 10 Uhr in der Marktkirche. Ein Höhepunkt ist die Podiumsdiskussion zum Thema Freihandeslabkommen (TTIP) in der Marktkirche von 13.30 bis 15.00 Uhr. Nach der Eröffnung durch Dietmar Arends, Landessuperintendent der Lippischen Landeskirche stellen sich auf dem Podium: Francisco Mari - Referent für Welternährung, Agrarhandel und Meerespolitik bei Brot für die Welt, Cajus Julius Caesar - lippischer Bundestagsabgeordneter, Willi Kampmann - Referent für Internationale Beziehungen beim Deutschen Bauernverband Büro Brüssel. Moderiert wird die Diskussion von Journalist Lars Cohrs, ehemals Radio Lippe, jetzt NDR.

„Die Landwirtschaft ist bunt, spannend, vielseitig und lebendig“, so der Vorsitzende des Hauptvereins Dieter Hagedorn, „das wollen wir an diesem Tag zeigen. Wir wollen über den grünen Berufszweig informieren und suchen den Dialog mit den Bürgern.“ Das Ziel: Auf die Werthaltigkeit des landwirtschaftlichen Schaffens aufmerksam machen. Die Akteure laden alle Bürger und Bürgerinnen herzlich am Samstag, dem 11. Juni ein.

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …