Kreisverbandstag am 4. Dezember
Ehrungen, Talkrunde, Diskussion

Landwirtschaft in bewegten Zeiten

18. November 2019

Auf dem Kreisverbandstag der Landwirte am 4. Dezember sprechen Dr. Carsten Linnemann, MdB, Bundesvorsitzender der Mittelstandsvereinigung, Karsten Schmal, Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV sowie Dr. Thomas Forstreuter, zukünftiger Hauptgeschäftsführer des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV).

Paderborn /WLV (Re): „Lässt die Politik die Landwirtschaft allein?“ ist das Thema des diesjährigen Kreisverbandstages des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Paderborn. Dieser findet am Mittwoch, 4. Dezember 2019, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus in Paderborn-Wewer, statt. Die Referenten: Dr. Carsten Linnemann, MdB, Bundesvorsitzender der Mittelstandsvereinigung und Karsten Schmal, Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV) sowie Präsident des Hessischen Landesbauernverbandes. Weiter wird sich Dr. Thomas Forstreuter, zukünftiger, neuer Hauptgeschäftsführer des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV), vorstellen. In einer Talkrunde werden der Landrat Manfred Müller, Paderborner Bürgermeister Michael Dreier und Kreislandwirt Johannes Giesguth zur „Zukunft der heimischen Landwirtschaft in bewegten Zeiten“ gefragt.

Außerdem werden Junglandwirte aus dem Kreis ausgezeichnet, die als Botschafter auf der Internationalen Grünen Woche 2019 in Berlin ihren Berufsstand vertreten sowie Messebesuchern und Großstädtern das Leben und Arbeiten auf dem Hof vermittelt haben.

Heißer Herbst

Heißer Herbst – Agrarpaket, Schlepperdemos in Hamburg, Bonn und Paderborn - es sind herausfordernde Zeiten. Die Stimmung unter den Landwirten ist angespannt, schildert der Kreisverbandsvorsitzende Hubertus Beringmeier. Permanent neue, überzogene Auflagen, die nicht auf fachlicher, sondern auf rein politischer Ebene entstehen, prasseln auf die Landwirtschaft ein. Gesetze, Verordnungen, Regelungen werden fast ausschließlich auf Kosten der Landwirtschaft gemacht. „Wir wollen und können nicht der Sündenbock für alles sein“, untermauert Beringmeier. „Wir haben den Eindruck, die Politik lässt die Landwirtschaft allein.“

Was tut die Politik? Ist die Landwirtschaft überhaupt noch gewünscht oder ein Auslaufmodell? Wie kann sich unsere Landwirtschaft aufstellen, um den Anforderungen der Menschen hierzulande zu entsprechen, aber auf der anderen Seite nicht durch deutlich höhere Kosten aus dem Markt gedrängt zu werden? „Wir erwarten einen spannenden Kreisverbandstag zu einer hochaktuellen Thematik“, so Beringmeier. Der Landwirtschaftliche Kreisverband Paderborn lädt alle Landwirte, Landfrauen, Landjugendliche und Interessierte herzlich ein. Ein Imbiss wird während der Veranstaltung gereicht.

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …