Landwirt Friedrich Steinmann einstimmig in seinem Amt bestätigt

12. März 2018

Georg Schulte-Althoff aus Haltern am See als neuer Stellvertreter gewählt

Einstimmig wurde Friedrich Steinmann, Landwirt aus Bottrop, zum Vorsitzenden des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Recklinghausen anlässlich der Sitzung des Kreisverbandsausschusses am Dienstag in Recklinghausen wiedergewählt. Seit 1997 vertritt Steinmann die Interessen seines Berufsstandes gegenüber Politik, Verwaltung und Gesellschaft. „Die Landwirtschaft hat in unserer Region einen großen Stellenwert. Ich freue mich daher, weitere drei Jahre in dieser Position mit und für den Berufsstand zu sprechen“, betont Friedrich Steinmann. Zu seinem neuen Stellvertreter wählte das Gremium einstimmig Kreislandwirt Georg Schulte-Althoff aus Haltern am See. Der bisherige Stellvertreter Hubert Krampe aus Dorsten kandidierte aus Altersgründen nicht mehr. Friedrich Steinmann bedankte sich bei Hubert Krampe sowie bei allen Neu- und Wiedergewählten für die Bereitschaft, sich für die heimische Landwirtschaft einzusetzen und im Ehrenamt tätig zu sein. Alle drei Jahre wählen die Bauern die Vertreter im Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband (WLV), dazu gehören auch die Delegierten in die Ausschüsse auf Landesebene. Der WLV ist die parteipolitisch und konfessionell ungebundene Interessenvertretung der Bauernfamilien im Vest. Der Landwirtschaftliche Kreisverband sowie die kreisfreien Städte Bottrop und Gelsenkirchen zählen rund 1.200 Mitglieder mit mehr als 960 Betrieben in 22 Ortsverbänden.

 

Mehr als 220 Schweinemast- und fast 300 Rindviehbetriebe wirtschaften im Vest. Neben der Pferdehaltung sind darüber hinaus Geflügel-, Schaf- und Ziegenhalter sowie 367 Imker im Kreisverband Recklinghausen tätig. Die im Kreisverband Recklinghausen landwirtschaftlich genutzte Fläche umfasst insgesamt 29.432 Hektar, wobei der Anteil an Ackerland davon rund 22.218 Hektar und 8.962 Hektar Dauergrünland beträgt. Der Ackerbau dient hier in erster Linie dem Anbau von Futtermitteln, denn die Region ist traditionell ein starker Standort für die Veredlung. Auf dem Ackerland werden insbesondere Weizen, Roggen, Gerste und Mais angebaut, darüber hinaus auch Kartoffeln, Gemüse und Erdbeeren sowie Winterraps. Die landwirtschaftliche Nutzfläche entspricht insgesamt 31,1 Prozent der Gesamtfläche des Verbandsgebietes (96.600 Hektar).

 

 

Der weitere, neu gewählte, Vorstand des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes:

(alle Vertreter wurden einstimmig gewählt)

 

Regina Haumann-Jörgens, Castrop-Rauxel

Michael Uphues, Haltern am See

Ludger Winkelkotte, Haltern am See

Wilhelm Ovelhey, Marl

Thomas Bernemann, Recklinghausen

Franz-Josef Feller, Marl-Polsum

Maria-Theresia Schulte-Spechtel

Bernd Lienemann, Dorsten

Thomas Witte, Waltrop

Bernhard Heiming, Lembeck

Bernd Zimmer, Waltrop

Hermann Vockmann, Datteln

Hubertus Hölscher, Gelsenkirchen-Buer

Stefan Uhlenbrock, Oer-Erkenschwick

Bernd Im Winkel, Gladbeck

Dirk Feldhaus, Herten

Martin Steinmann, Kirchhellen

Heinrich Kemper, Haltern am See

Wolfgang König (Kreisgeschäftsführer)

Matthias Schulte-Althoff, Haltern am See (Vorsitzender der Landjugend)

Maria May, Dorsten (Vorsitzende der Landfrauen)

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …