Landwirte gaben in Recklinghausen Einblicke in moderne Landwirtschaft

08. Oktober 2018

Bauernhof zum Anfassen auf dem Löhrhof am Palais Vest in Recklinghausen

Recklinghausen  <WLV> Tiere streicheln, Getreide mahlen und einmal auf einem echten Trecker sitzen: Am Samstag, 06. Oktober 2018, präsentierten sich die heimischen Landwirte bei der Veranstaltung „Landwirtschaft in der Stadt“ von 10.00 bis 15.00 Uhr auf dem Löhrhof am Palais Vest mit einem bunten Programm. Wie viel Milch gibt die Kuh? Was fressen Schweine? Was macht man aus Weizen und wie entsteht Käse? Diese und viele weitere Fragen wurden den Besuchern am bunten Stand des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes anschaulich beantwortet. Mit Spiel und Spaß erfuhren die Besucher mehr über die Landwirtschaft. Im Mittelpunkt stand das Gespräch mit den heimischen Landwirten.

 „Uns Vestischen Landwirten ist es wichtig, unsere Arbeit erlebbar zu machen. Wir möchten die Bürger einladen, mit uns ins Gespräch zu kommen und moderne Landwirtschaft kennenzulernen“, sagte Friedrich Steinmann, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Recklinghausen, am Rande der Veranstaltung. Auf die Besucher aus der Stadt freute sich auch Thomas Bernemann, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Ortsvereins Recklinghausen, der die Aktion organisiert hatte: „Es ist uns Bauern ein besonderes Anliegen den Menschen zu zeigen, wo gesunde und regionale Produkte produziert werden. An diesem Tag konnten wir viele Einblicke in das geben, was wir Bauern 365 Tage im Jahr auf unseren Höfen tun“, erklärt Thomas Bernemann.  

 Neben dem Tiermobil des Schulbauernhofes und der Landwirtschafts- und Maschinenausstellung lockte das BauernhofMobil mit Spiel und Spaß rund um die Landwirtschaft für Klein und Groß. Die Landfrauen aus Recklinghausen boten Kartoffeln mit Dip an. Außerdem gab ein Imker Einblicke in seine Arbeit und die Rollende Waldschule der Jäger stellte die heimische Tier- und Pflanzenwelt vor.

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …