Bauern auf dem Acker:
Herbstarbeiten in vollem Gange

23. Oktober 2013

Kreis Soest (wlv). Wer derzeit durch die Landschaft fährt, sieht überall auf den auf den Feldern die Bauern in Aktion. „Mais, Zuckerrüben und verschiedene Gemüsearten werden derzeit noch geerntet. Die Raps- und Gerstensaat wurde ausgesät und sprießt schon für die Ernte des nächsten Jahres. Auch einen beträchtlichen Teil der Weizensaat konnten die Bauern in den letzten zwei Wochen in den Boden bringen“, fasst der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Josef Lehmenkühler die aktuellen Arbeiten zusammen.

Die Kartoffeln sind fast vollständig  aus dem Boden. In  diesem Jahr habe es deutlich weniger Knollen gegeben. „Ein rund 15 Prozent geringerer Ertrag“, schätzt der Vorsitzende.

Die Silomaisernte sei zum größten Teil abgeschlossen, so Lehmenkühler. Der Mais, der als sogenanntes Corn-Cob-Mix (CCM) - zu deutsch Korn-Spindel-Gemisch – genutzt werde, werde derzeit eingebracht und die Ernte des Körnermaises beginne in den nächsten Tagen.

Die Ernte der Zuckerrüben sei ebenfalls in vollem Gange. „Hier sehen die Erträge erfreulicherweise besser aus als es die ersten Proberodungen vermuten ließen“, sagt Lehmenkühler.

Parallel zur Ente der herbstlichen Früchte sind die Bauern schon wieder damit beschäftigt, die neue Saat in den Boden zu bringen. Auf den schon abgeernteten Feldern sei die letzte Frucht, die ausgesät werde, der Weizen, größtenteils im Boden, so der Vorsitzende. Auf den Flächen, auf denen noch  Mais und Rüben ständen, erfolge die Aussaat im Anschluss.

Presse-Kontakt

Pflügen und säen, der Wachstumskreislauf des Getreides beginnt im Herbst erneut.

Daten werden geladen …