Hochspannungsleitung zwischen Wettringen und Metelen
Infoabend am Donnerstag, 16. Mai

29. April 2013

Wettringen/Neuenkirchen/Steinfurt/Metelen. In der Nordsee werden große Windräder „offshore“ gebaut. Der so erzeugte Strom soll über eine 380Kv-Hochspannungsleitung nach Süden transportiert werden. Der Netzbetreiber Amprion plant die Trasse. Nach derzeitigem Stand sind im Kreis Steinfurt die Gemeinden Wettringen, Neuenkirchen, Steinfurt und Metelen betroffen.

Die neue Leitung soll - von der niedersächsischen Landesgrenze (Wettringen-Haddorf) kommend - parallel zur vorhandenen 380kv-Leitung in südöstlicher Richtung nach Wettringen führen. Von dort aus wird die Leitung in der vorhandenen 220kv-Freileitung geplant und führt südlich von Wettringen und nördlich von Burgsteinfurt nach Metelen.

Wie ist der aktuelle Planungsstand? Welche Kriterien spielen bei der Trassenfindung eine Rolle? Um diese und weitere Fragen zu klären lädt der WLV-Kreisverband Steinfurt seine Mitglieder ein zu einem Informationsabend am

Donnerstag, 16. Mai, um 19.30 Uhr im Hotel Zur Post, Kirchstraße 4 in Wettringen.

Vertreter der Firma Amprion werden vor Ort sein und den Landwirten und Flächeneigentümern als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. 

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …