Stromleitung: Jetzt Einwendungen vorbringen

04. Juni 2018

Kreis Steinfurt. Amprion plant den Bau einer 380 kV-Höchstspannungsfreileitung, von der im Kreis Steinfurt private Grundstückseigentümer in der Stadt Steinfurt und in den Gemeinden Metelen, Neuenkirchen und Wettringen betroffen sind. Das Unternehmen hat dazu ein Planfeststellungsverfahren bei der Bezirksregierung in Münster beantragt. Die Planunterlagen liegen bis einschließlich 27. Juni in den Rathäusern der genannten Kommunen zur Einsichtnahme aus. Betroffene haben die Möglichkeit, bis zum 11. Juli Einwendungen gegen die Pläne vorzutragen. Verspätete Anregungen müssen nicht mehr berücksichtigt werden. Auf Wunsch unterstützt der WLV-Kreisverband die betroffenen Grundstückseigentümer bei ihren Einwendungen. Wer Einwendungen einlegen möchte, kann sich in der WLV-Geschäftsstelle im Grünen Zentrum in Saerbeck melden, Tel. 02574 – 939260. Alle Infos gibt es auch auf der Internetseite der Bezirksregierung: www.brms.nrw.de.

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …