Landwirtschaft zwischen allen Stühlen - Kreisverbandstag am 3. Januar 2019 mit Werner Schwarz

19. Dezember 2018

-wlv/mg- Zum Kreisverbandstag lädt der WLV-Kreisverband Steinfurt am Donnerstag, 3. Januar 2019, ein. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr in Hövels Festhalle in Saerbeck. „Landwirtschaft zwischen allen Stühlen – Wo ist zukünftig unser Platz?“ lautet das Thema des Abends. Als Redner konnte der WLV-Kreisverband den DBV-Vizepräsidenten Werner Schwarz gewinnen.

Werner Schwarz gilt als Mann der klaren Worte – und der Taten. Der 57-jährige Sauenhalter und Ackerbauer aus dem Kreis Stormarn scheute sich nicht, eine Webcam in seinen Sauenstall zu hängen und nahm dabei den unweigerlichen Shit-Storm in den sozialen Medien in Kauf. Der Präsident des Bauernverbandes Schleswig-Holstein steht für eine Öffentlichkeitsarbeit, die auch provoziert. Er fordert den Mut zu Veränderungen und hat dabei die Hofnachfolger fest im Blick. Entscheidungen, so Schwarz, sollten so getroffen werden, dass sie nicht nur eine wirtschaftliche, sondern auch eine gesellschaftliche Perspektive für die Hofnachfolger bieten.

„Wir freuen uns auf den Vortrag von Werner Schwarz und die offene Diskussion mit ihm“, so Albert Rohlmann. Der Vorsitzende des WLV-Kreisverbandes wird gemeinsam mit Kreisgeschäftsführer Franz-Georg Koers der Versammlung im zweiten Teil der Versammlung den Tätigkeitsbericht für das Jahr 2018 vorlegen. Eingeladen zum Kreisverbandstag am Donnerstag. 3. Januar 2019, sind alle Landwirte und Landfrauen, die Mitglieder des Junglandwirteforums und der Landjugend. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Infos in der WLV-Kreisgeschäftsstelle in Saerbeck. Tel. 02574 – 939260.

 Anhang öffnen ( Dateigröße: 1319 KB)

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …