Treffen der Jubilare

27. September 2019

-wlv/mg- Kreis Steinfurt. Die früheren Klassenkameradinnen und Klassenkameraden wieder treffen, Erinnerungen austauschen und Pläne für ein neues Zusammentreffen schmieden – diese Gelegenheit ließen sich 80 ehemalige Landwirtschaftsschülerinnen und Landwirtschaftsschüler nicht entgehen. Eingeladen hatte der Verein landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen Steinfurt-Tecklenburg (vlf) jetzt die Entlassjahrgänge 1958/59, 1963/64 und 1968/69 der Landwirtschaftsschulen in die Festscheune Dieckmann nach Emsdetten. Der Vorsitzende Albert Storm hieß die 60-, 55- und 50-jährigen Jubiläumsjahrgänge willkommen und erinnerte an die spannenden Schulzeiten in den damaligen Landwirtschaftsschulen Burgsteinfurt und Ibbenbüren sowie die Mädchenabteilung der Landwirtschaftsschule Hopsten. Schon 1885 wurde die erste Landwirtschaftsschule im Kreis Steinfurt in Welbergen als landwirtschaftliche Winterschule eröffnet, die später nach Burgsteinfurt verlegt wurde. Landwirtschaftliche Winterschulen gab es auch in Westerkappeln und Ibbenbüren. In den „Mädchenabteilungen“ Burgsteinfurt, Lengerich, Hopsten und Ibbenbüren wurden landwirtschaftliche Fachschülerinnen unterrichtet. 1979 folgte die Errichtung der Höheren Landbauschule Steinfurt. Seit 1997 ist Münster der Schulstandort für Landwirtschaftsschüler aus dem Kreis Steinfurt. Hier schlossen 2019 17 Schüler aus dem Kreis Steinfurt die Prüfung zum „Staatlich geprüften Agrarbetriebswirt“ erfolgreich ab.

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …