Cluster-Studie belegt Bedeutung der landwirtschaftlichen Tierhaltung für Arbeitsplätze und Wohlstand in NRW

19. Juni 2013

WLV, IHK Nord-Westfalen und HWK Münster wollen stärkere Zusammenarbeit

Münster <wlv> Die landwirtschaftliche Tierhaltung in NRW ist eine tragende Säule der regionalen Wirtschaft. Sie sichert durch Aufträge viele Arbeitsplätze in den heimischen Unternehmen der Industrie, des Handels und des Handwerks. Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV), die Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen und die Handwerkskammer Münster wollen daher künftig stärker zusammenarbeiten, um die Schlüsselstellung der Landwirtschaft für den Wohlstand in der Region stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.

„Die hohe Spezialisierung unserer Landwirtschaft und die gleichzeitig enge Verpflechtung mit den ihr vor- und nachgelagerten Sektoren hat unsere Branche zu einem Eckpfeiler der Gesamtwirtschaft in NRW gemacht. In einer Gesellschaft mit steigenden Ansprüchen an die Nachhaltigkeit unternehmerischen Handelns wollen wir diese Position verteidigen und dabei noch stärker als bisher mit unseren Partnern in Industrie, Handel und Handwerk kooperieren“, sagte WLV-Präsident Johannes Röring gestern zum Abschluss eines Meinungsaustausches mit IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer und Handwerkskammer-Präsident Hans Rath in Münster.

Die Bedeutung der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung in Nordrhein-Westfalen für Wertschöpfung und Wohlstand des Bundeslandes war das Thema einer „Cluster-Studie“, die im Auftrag des WLV vor kurzem an der Fachhochschule Südwestfalen unter der Leitung von Prof. Wolf Lorleberg fertiggestellt wurde. Danach erwirtschafteten im Jahr 2010 die landwirtschaftlichen Tierhalter und die unmittelbar von ihr abhängigen Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft eine Bruttowertschöpfung von über 13 Mrd. EUR und boten für über 275.000 Menschen Arbeitsplätze. 

Das Gutachten der FH Soest „Regionale Wertschöpfung der Tierhaltung“ mit ausführlichem Datenmaterial finden Sie im Internet unter http://www.wlv.de/dokument.php.

Daten werden geladen …