Schließung der Zuckerfabrik in Warburg ist ein schwerer Schlag für die Region

27. Februar 2019

Aufsichtsratsbeschluss der Südzucker AG schockiert Landwirte

Münster <wlv> Am gestrigen 25. Februar 2019 hat der Aufsichtsrat der Südzucker AG der vom Management des Unternehmens vorgeschlagenen Schließung der Zuckerfabrik Warburg (Kreis Höxter) zugestimmt. Die Schließung ist Bestandteil eines umfangreichen Katalogs von Restrukturierungsmaßnahmen des Konzerns. Bis zuletzt hatten sich Landwirte, Arbeitnehmer des Werkes und örtliche Politiker für den Erhalt des Standorts eingesetzt.

„Die Entscheidung zur Schließung der Zuckerfabrik in Warburg schadet einer ganzen Region und ist ein Schock, auch für mich“, kommentiert der Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands (WLV), Johannes Röring, den Beschluss des Unternehmens mit Sitz in Mannheim. „Die Rübenanbaugebiete in der Warburger Börde und der Soester Börde bieten hervorragende Voraussetzungen für den Zuckerrübenanbau. Hier werden auch bei außergewöhnlichen Witterungsbedingungen stabil hohe Erträge erzielt. Die Zuckerrübe ist ein wichtiges Glied in der Fruchtfolge und ein Teil unserer vielfältigen Agrarlandschaften. Durch die Schließung der Zuckerfabrik und dem damit verbundenen Wegfall des Vermarktungswegs wird diese wichtige Kulturpflanze nun aus dem Landschaftsbild der Region verschwinden.“

Derzeit bauen 800 Höfe Rüben für die Zuckerfabrik Warburg an. Die Zuckerrübe ist damit ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor für die gesamte Region. Viele Landwirte sind als zudem als Fahrer, Schätzer oder im vor- und nachgelagerten Bereich der Zuckerrübenproduktion tätig. Die Schließung der Zuckerfabrik bedeutet daher nach Einschätzung des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands erhebliche Einbußen für die gesamte Region.

Auf Empfehlung der Südzucker AG hatten viele Landwirte noch in den letzten Jahren den Rübenanbau ausgedehnt und in moderne Technik investiert, um die Zuckerfabrik Warburg noch besser auszulasten. Wie sich jetzt gezeigt hat, waren diese Anstrengungen vergebens.

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …