Lebensmittelgipfel im Kanzleramt bringt Fortschritte

03. Februar 2020

Röring: „Abschaffung unfairer Wettbewerbsregeln ein Zeichen für Wertschätzung!“

Münster <wlv> Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) begrüßt die Absicht der Bundesregierung, die Position der Bauernfamilien im hart umkämpften Lebensmittelmarkt zu stärken. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel hatte heute Mittag nach Abschluss einer Gesprächsrunde mit Spitzenvertretern des deutschen Lebensmitteleinzelhandels (LEH) erklärt, dass die Koalition bei der Umsetzung neuer Regelungen gegen unlautere Handelspraktiken schnell vorankommen wolle. Angesichts der in Deutschland erdrückenden Marktmacht der großen Supermärkte und Discounter ist dies aus Sicht des WLV ein erster wichtiger Schritt zu mehr Wertschätzung für die Arbeit der Landwirtinnen und Landwirte im Lande.

„Die jetzt bis Ende des Jahres zugesagte Umsetzung der EU-Richtlinie über unlautere Handelspraktiken in der Lebensmittelkette in nationales Recht ist ein politischer Meilenstein und zugleich ein Zeichen, dass die Arbeit der Bauernfamilien endlich mehr Wertschätzung erfährt. Der erdrückenden Marktmacht des LEH, der mit großen, international operierenden Einkaufsverbünden und zum Teil fragwürdigen Methoden Molkereien und Schlachthöfen die Preise diktiert, muss endlich Einhalt geboten werden“, sagte WLV-Präsident Johannes Röring in Münster.

Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband setzt darauf, dass der heutigen Ankündigung schnell Taten folgen. Zugleich begrüßt der Verband die Absicht der Bundesregierung, die gesamte Lebensmittelkette in den Fokus zu nehmen, um der Landwirtschaft einen angemessenen Anteil an der Wertschöpfung im Lebensmittelsektor zu ermöglichen. „Die von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner angekündigte Absicht, in den kommenden Monaten dazu Gesprächsrunden zwischen Landwirtschaft und LEH zu moderieren, ist ebenfalls zu begrüßen. Wir machen uns als Landwirte keine Illusionen, sind aber zu einer konstruktiven Zusammenarbeit auch mit den LEH jederzeit bereit“, so Röring.

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …